herrenhuter_sterne2

‚Ein Stern, der in die Herzen leuchtet…‘ Es ist die Weihnachtsgeschichte, welcher der Herrnhuter Stern seine überragende Bedeutung verdankt: Gilt er doch in vielen Staaten der Welt als Symbol für den Stern von Bethlehem.

herrenhuter_sterne1
herrenhuter_sterne_01
herrnhuter_sterne3

Die Weihnachtszeit mit einem Original Herrnhuter Stern zu beginnen, und diesen im Familienkreis am ersten Sonntag im Advent zusammen zu bauen, hat eine lange Tradition. Sterneln wird dieser Brauch liebevoll von den Einheimischen genannten und ist eng mit der Geschichte der Herrnhuter Brüdergemeine verbunden.

Anfang des 18. Jahrhunderts fanden Nachfahren der Brüdergemeine aus Böhmen und Mähren Zuflucht auf dem Gut des Grafen von Zinzendorf und gründeten 1722 den Ort Herrnhut  sprichwörtlich unter der Hut des Herrn. Ein Hauptaugenmerk der Herrnhuter Brüdergemeine war die Missionarstätigkeit. Um den Kindern eine gute Ausbildung zu ermöglichen, wurden eigene Internate gegründet und sie blieben in der Heimat.

So wurde der erste Stern aus Papier und Pappe von einem Erzieher im Mathematikunterricht gebaut und später wurde das Sterneln als weihnachtliche übernommen. 25 Zacken braucht ein Stern und jede Zacke eine ruhige Hand und Fingerspitzengefühl. Denn die Herrnhuter Sterne werden auch heute noch traditionell in Handarbeit hergestellt.

Stand: 145
Produktkategorie: Kunsthandwerk und Geschenke

Firma: Herrnhuter Sterne GmbH
Kontakt: Jacqueline Knöbel
Adresse: Oderwitzer Straße
02747 Herrnhut
Telefon: 035873-3640
Email: info@herrnhuter-sterne.de
Homepage: www.herrnhuter-sterne.de