kaisersenf00003

senfe4
senf1
1621_09Die Historische Senfmühle Monschau, anno 1882 — bekannt aus Funk und Fernsehen — produziert nach Ururgroßvaters Rezepten alte und neue Senf-Kreationen. Zwischen alten Mühlsteinen wird noch heute, wie in alter Zeit, Senf handwerklich und in bester Qualität auf kaltem Wege hergestellt.

19 verschiedenen Sorten: süße, scharfe, fruchtige; grob- und feinvermahlene Senfe.
Die Herstellung gliedert sich in 3 Vorgänge, das Einmaischen und das doppelte Vermahlen. Das Senfmehl wird mit Essig, Kochsalz und einer in der Familie überlieferten Gewürzkombination ohne Zugabe von Konservierungsstoffen (Haltbarkeit des Senfes ca. 1 Jahr) im Maischbottich angerührt und vermischt. Hier kann die Maische ruhen, sodass sie schon jetzt das besondere Bukett der jeweiligen Senfsorte zu entwickeln beginnt. Wir haben zwei Mahlgänge, wobei hierbei die Zutaten ihre besondere Konsistenz erreichen, d. h. eine gleichmäßige, intensive und vor allem dauerhafte Verbindung aller Bestandteile.

Senfmehl kann je nach Vermahlungsgrad die ca. 3-4 fache Menge des Wassers binden. Verantwortlich dafür ist der Anteil an quellfähigen Kohlehydraten. Das Mahlen geschieht, im Gegensatz zu industriell gefertigten Senf, auf kaltem Wege und als Nassvermahlung zwischen den zwei schweren, schwarzen Basalt-Lava-Steinen, zur Entfaltung und Erhaltung der ätherischen Öle.

Nach dem zweiten Mahlgang ist unser Senf noch grobkörnig, so daß die Inhaltsstoffe zu erkennen sind. Unsere Mühle kann an einem Tag 400 kg herstellen, im Vergleich dazu die Großindustrie 20 bis 30 Tonnen pro Tag.

Stand: 82
Produktkategorie: Herzhaftes

Firma: Sinapi GbR
Kontakt: Ruth Breuer
Adresse: Laufenstr. 118
52156 Monschau
Telefon: 024 72 – 22 45
Email: info@senfmuehle.de
Homepage: www.senfmuehle.de