Charity-Engagement der Kölner Weihnachtsgesellschaft

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Der Weihnachtsmarkt der Herzen! Diesen Namen, diese Auszeichnung möchten wir uns jedes Jahr aufs Neue verdienen. Wo Menschen zusammenkommen, feiern und die schönen Momente des Lebens genießen, ist auch unser soziales Engagement gefragt. Der Weihnachtsmarkt am Kölner Dom, sprich die Geschäftsführer der KW Kölner Weihnachtsgesellschaft mbH, Monika Flocke und Roland Temme, spenden jedes Jahr einen garantierten Betrag von mindestens 50.000 Euro an Kölner Hilfsprojekte. Die Spendenempfänger werden von den vier Bürgermeistern Kölns bestimmt. Einen Anteil von 10.000 Euro vergibt die KW.

Zusätzlich ermöglicht es die Kölner Weihnachtsgesellschaft sozialen und gemeinnützigen Einrichtungen sowie Organisationen, sich kostenfrei auf dem Weihnachtsmarkt am Kölner Dom zu präsentieren. Jeweils montags bis donnerstags können Sie sich an den vier Sozialständen (Stände 6, 19, 30 und 84) über Initiativen wie zum Beispiel Greenpeace, die Caritas, die Kindernothilfe Köln und viele weitere, informieren.

Neben lokalen Organisationen wie dem Historischen Archiv der Stadt Köln, sind auch Kölner Gruppen internationaler Organisationen wie beispielsweise Greenpeace, SBK-Städtisches Behindertenzentrum und die Caritas vertreten, um die Besucher über ihre vielseitigen Projekte und Aktionen zu informieren.

Eine weitere Herzensangelegenheit! Die Kölner Weihnachtsgesellschaft ermöglicht Künstlern und Kunsthandwerkern, denen es nicht möglich ist, über die gesamte Weihnachtsmarktzeit einen Stand anzumieten, jeweils an einem Wochenende von freitags bis sonntags in einem „Aktionsstand“ (der von Montag bis Donnerstag als Sozialstand dient), ihre Kunst und ihr Kunsthandwerk zu präsentieren und natürlich auch zu verkaufen.

Erstmalig gibt es in diesem Jahr auf dem Weihnachtsmarkt am Kölner Dom die Möglichkeit, in unserem Pavillon Nr. 0 unter einem riesigen beleuchteten Mistelzweig ein wunderbares Foto von sich und den Liebsten zu schießen und gleichzeitig etwas Gutes zu tun. Die Einnahmen dieses Projektes gehen in voller Höhe an den Verein „wir helfen“, der benachteiligte Kinder und Jugendliche unterstützt.

Die Spendenempfänger 2018

Bürgermeisterin Elfi Scho-Antwerpes (SPD) vergibt 10.000 € an das Palliativ- und Hospiznetzwerk Köln e.V..

Der Spendenanteil von Bürgermeister Hans-Werner Bartsch (CDU) geht mit 6.000 € an das Krankenhaus Köln-Holweide und mit 4.000 € an den Katholikenausschuss.

Dr. Ralf Heinen (SPD) vergibt 5.000 € an die Jugendfarm Wilhelmshof e.V., 4.000 € an die Naturstation Stammheim und 1.000 € an den Katholischen Verein Haus der Offenen Tür Ostheim.

Andreas Wolter (Die Grünen) bedenkt das Jugendzentrum anyway mit 4.000 € und die Brandopfer in der Südstadt, Straße „St. Magdalenen“ mit 6.000 €.

Termin der symbolischen Spendenübergabe: Freitag, 07. Dezember 2018, 15.00 Uhr (auf unserer Hauptbühne auf dem Roncalliplatz).
Moderatorin: Mara Bergmann.

 

Die Spendenempfänger 2017

Artikel in der Kölnischen Rundschau, Montag, 11.12.2017

In diesem Jahr gehen sogar 54.000 Euro an Kölner Hilfsprojekte!

Wie jedes Jahr, wählten die Bürgermeister die Spendenempfänger mit viel Liebe und Sorgfalt aus. In diesem Jahr haben sich die Bürgermeister für folgende Projekte entschieden:

Elfi Scho-Antwerpes (SPD) vergab 5.000€ an das Jugend- und Gemeinschaftszentrum Glashütte und je 2.500€ an den Förderverein der Gemeinschaftsgrundschule Porz-Mitte und das Kinder-Musik-Theater „Der Spaß“.

Hans-Werner Bartsch (CDU) bestimmte 14.000€ für die Katholische Kindertagesstätte St. Maria Himmelfahrt.171208_Spendenübergabe

Der Spendenanteil von Andreas Wolter (DIE GRÜNEN) ging mit jeweils 5.000€ an das Projekt „Tag des guten Lebens 2018“ der Agora Köln und die Beratungsstelle für traumatisierte junge Geflüchtete der Katholischen Jugendagentur Köln.

Dr. Ralf Heinen (SPD) bedachte den Interessenverband contergangeschädigter Menschen und deren Angehörige Köln und die Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft Köln und Umgebung mit je 4.000€ sowie das Handwerkerinnenhaus Köln mit 2.000€

Termin der symbolischen Spendenübergabe: Freitag, 08. Dezember 2017, 17.30 Uhr (auf unserer Hauptbühne auf dem Roncalliplatz).
Moderatorin: Mara Bergmann.

 

Nach Herzenslust die Vorweihnachtszeit feiern – und auch die Menschen daran teilhaben lassen, denen es nicht so gut geht – das ist auf dem Weihnachtsmarkt der Herzen am Kölner Dom längst zu einer schönen Tradition geworden. Hier können Sie mehr über das soziale Engagement der KW Kölner Weihnachtsgesellschaft mbH nachlesen.