Bio-Zertifizierung

Die Nachfrage nach biologisch erzeugten Lebensmitteln steigt und steigt und auch das Bewusstsein für die Herkunft der Waren wächst bei den Menschen. Auch für den Weihnachtsmarkt am Kölner Dom hat das Thema Bio schon immer eine große Bedeutung. 2010 waren wir der erste Markt, dessen Angebot an Speisen und Getränken zum größten Teil bio-zertifiziert war. Seitdem versuchen wir das Bio-Angebot Jahr für Jahr auszubauen. Unsere Speisen und Getränke entsprechen in hohem Maße den hohen Anforderungen der EG-Öko-Verordnung und bio-zertifizierte Lebensmittel und Getränke sowie Spezialitäten aus regionaler Direktversorgung sind ein wichtiger Bestandteil des Marktkonzeptes. Besonders stolz sind wir auf unseren veganen Bio-Glühwein und all die anderen Heißgetränke in Bio-Qualität.

Fair gehandeltes Kunsthandwerk

Auch bei den zahlreichen Kunsthandwerkern hat Qualität Priorität. Das große Angebot an Geschenkideen wie Holzschnitzereien, Glasbläsereien, Keramik, Accessoires, Kinderspielzeug, Seifen etc. kommt hauptsächlich aus Deutschland und Europa. Produzenten und Händler außereuropäischer Waren müssen die Fair Trade-Standards erfüllen.

Nachhaltigkeit

Außerdem versuchen wir, den Weihnachtsmarkt am Kölner Dom möglichst nachhaltig zu gestalten. So setzen wir in unserem einzigartigen Lichtkonzept ausschließlich auf LED-Lämpchen, um Energie zu sparen. Wir bieten in unseren Infoständen 31 und 125 Stofftaschen an, welche aus diversen gebrauchten Stoffen recycelt worden sind – ein Projekt des Sozialdienstes Katholischer Frauen Langenfeld. Bei unseren anderen Tüten achten wir auf Nachhaltigkeit: Sie tragen das Umweltzeichen „Blauer Engel“ und bestehen zu mindestens 80 % aus recyceltem Material.

Freuen Sie sich auf neue und alt bewährte Getränke-Spezialitäten auf dem Weihnachtsmarkt am Kölner Dom!

Exklusiv für uns kreiert wurde in diesem Jahr ein Rosé-Glühwein. Der liebliche Rosé-Geschmack in Kombination mit würzigen Aromen von Zimt, Ingwer und Nelke – ein echtes Geschmackserlebnis.

Letztes Jahr neu und ein voller Erfolg: Unser Orangen-Ingwer Punsch. Der leicht scharfe Ingwer harmoniert wunderbar mit dem frischen Geschmack der Orange – gemischt mit Bio Weißwein ergibt sich ein leckerer Punsch, der (nicht nur) allen Menschen schmeckt, die dem Ingwer-Trend verfallen sind! Ausgeschenkt wird der bio-zertifizierte Orangen-Ingwer Punsch an den Ständen 2 und 138.

Für alle großen und kleinen Besucher, die lieber eine alkoholfreie Zeit auf dem Weihnachtsmarkt am Dom verbringen möchten, haben wir dieses Jahr wieder unsere heiße Bio-Schokolade im Angebot: Mit 45%  hat die Schokolade einen noch höheren Kakao-Anteil als bisher. Ein wunderbar schokoladiger Genuss, der auf dem gesamten Markt ausgeschenkt wird.

Daneben gibt es natürlich auch altbewehrte Klassiker: Auf die Besucher des Marktes warten unser bio-zertifizierter, veganer roter und weißer Glühwein, Eierpunsch, Kinderpunsch und noch viele Köstlichkeiten mehr. Die Preise unserer Getränke entsprechen denen des Vorjahres.

Ende letzter Woche verkostete Claudia Stern, die im Mai diesen Jahres vom Aral Schlemmer Atlas als Top-Expertin ausgezeichnet wurde und damit zu den Top 50 Sommeliers in Deutschland gehört, unseren Glühwein und Kinderpunsch – und bestätigte die Qualität! Besonders begeistert hat sie, neben dem Geschmack, dass der Großteil der Weine aus Deutschland kommt, da die Ernte in diesem Jahr besonders gut und ergiebig war. Der Müller-Thurgau von unserem weißen Glühwein erfährt zum Beispiel gerade eine wahre Renaissance. Er hat Aroma, Struktur und Finesse. Genauso wie der Regent und Portugieser – die Grundlage des Rosé-Glühweins. Auch von unserem Klassiker, dem roten Glühwein war sie restlos begeistert.

Ihre Anregungen für kleine Feinheiten in den Kopfnoten, wie ein bisschen mehr weiße Johannisbeere im weißen Glühwein und etwas Cassis im Rosé, werden in unserer Kellerei jetzt noch umgesetzt und geben unseren drei Glühweinvarianten und dem Kinderpunsch den letzten Schliff.

Kommen Sie auf den Weihnachtsmarkt am Kölner Dom, verweilen Sie unter dem bezaubernden Sternenlichterzelt – und stoßen Sie an, auf eine schöne Vorweihnachtszeit!

Bei schönstem Wetter wurde heute der Weihnachtsbaum auf dem Roncalliplatz aufgestellt!

„Alle Jahre wieder“ steht auf dem Weihnachtsmarkt am Kölner Dom ein prächtiger Weihnachtsbaum – traditionell der höchste natürliche Weihnachtsmarktbaum in NRW! Der beeindruckende Baum ist das prachtvolle Erkennungsmerkmal und das Herzstück des Weihnachtsmarktes.

In diesem Jahr schmückt eine Nordmanntanne aus Siegen-Seelbach den Roncalliplatz. Sie gilt nicht nur wegen seines Wuchses als schönster Weihnachtsbaum, sondern auch wegen ihres frischen harzigen Geruchs, der sie besonders weihnachtlich duften lässt. Die imposante Tanne ist etwa 70 Jahre alt und 25 Meter hoch. Sie wiegt um die 7 Tonnen und hat einen Stamm von ca. 78 cm im Durchmesser.

Viele helfende Hände waren nötig, um den Weihnachtsbaum in dem dazu vorgesehenen Baumständer im Stahlgerüst der Weihnachtsmarkt-Hauptbühne zu fixieren. Nun wird der Baum von versierten Dekorateuren liebevoll mit über 1.000 roten und goldenen Kugeln sowie Sternen und ca. 70.000 LED-Lichtern festlich geschmückt. Allein für das Schmücken brauchen acht Dekorateure mehrere Tage.

Nach seinem Einsatz auf dem Weihnachtsmarkt am Kölner Dom werden die Tiere des Kölner Zoos ihre Freude an Nordmanntanne haben. Zersägt wird sie dort als Futter und Knabberspaß in die Gehege gegeben – und findet so eine nachhaltige Endverwertung.

Es ist wieder soweit. Am 16.11. um 9.00 Uhr wird auf dem Roncalliplatz der höchste natürliche Weihnachtsbaum in NRW für den Weihnachtsmarkt am Dom aufgestellt.

Die 25 Meter hohe Nordmanntanne wurde gestern, am 14. November, mitten in einem Wohngebiet in Siegen-Seelbach im Siegerland gefällt. Der Umfang des Baumes macht einen besonders aufwändigen Transport erforderlich. Heute Nacht wird er mit einem Schwerlasttransporter nach Köln transportiert. Aus Sicherheitsgründen wird der Transport von der Polizei eskortiert.

Viele helfende Hände bringen die Nordmanntanne dann morgen in die richtige Position, um sie in einem speziell konstruierten Baumständer zu fixieren. So bekommt der beliebteste Weihnachtsmarkt Deutschlands sein weithin sichtbares Erkennungszeichen. Die Baumaufstellung ist jedes Jahr wieder ein spektakuläres Ereignis.

Der WDR Siegen war vor Ort beim Fällen des Baumes dabei:

https://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/lokalzeit-suedwestfalen/video-lokalzeit-suedwestfalen-2130.html

Langsam aber sicher nimmt er Gestalt an, der Weihnachtsmarkt am Kölner Dom. Seit heute arbeiten viele fleißige Hände daran, dass pünktlich zur Eröffnung am 26. November alle Stände aufgebaut und liebevoll dekoriert sind, das Sternenlichterzelt funkelt – und NRWs höchster natürlicher Weihnachtsmarktbaum in voller Pracht erstrahlt.

Der Weihnachtsmarkt hat in diesem Jahr rund 150 festlich geschmückte Stände  – überwiegend mit Kunsthandwerk und Geschenken, aber auch Gastronomie. Auf den Verkaufsständen, den vier Eingangsportalen sowie auf der zentralen Bühne werden rund 300 Herrnhuter Sterne leuchten. Nicht nur hier wird das Symbol des Weihnachtsmarktes am Kölner Dom – der Stern – konsequent umgesetzt: Auch der Aufbau des Marktes ist in Sternenform und das Sternenlichterzelt, das über dem Markt erstrahlt, ist mit seiner Umspannung von über 1.000 qm einmalig für einen Weihnachtsmarkt. Allein das Lichterzelt und der Baum werden durch mehr als 70.000 LEDs und Power-LEDs erstrahlen und den gesamtem Roncalliplatz in den Abendstunden in eine urgemütliche Stimmung tauchen.

Erleben Sie in diesem Video mit, wie unser Weihnachtsmarkt entsteht!

Sie möchten diese wunderbare Atmosphäre selbst erleben? Dann besuchen Sie den Weihnachtsmarkt am Kölner Dom in der Zeit vom 26. November bis zum 23. Dezember 2018!

Bald ist es wieder soweit: Am 26. November öffnet der Weihnachtsmarkt am Kölner Dom seine Tore! Ab 11 Uhr können Weihnachtsfreunde den beliebtesten Weihnachtsmarkt Deutschlands besuchen. Um 19 Uhr findet die feierliche Eröffnung auf der Bühne statt: Bürgermeisterin Elfi Scho-Antwerpes hält eine Rede unter dem funkelnden Sternenlichterzelt und der Kinder- und Jugendchor „Lucky Kids“ der Musikschule Köln singt besinnliche Weihnachtslieder.

Auch in diesem Jahr wieder ein Highlight des Marktes: Der mit 25 Metern höchste natürliche Weihnachtsbaum in ganz NRW. Die Nordmanntanne wird am 16. November mit einem Schwerlasttransporter aus dem Siegerland angeliefert. Die spektakuläre Aufstellung des Baums auf dem Roncalliplatz ist jedes Jahr ein Highlight. Im Anschluss wird der Baum von einer Deko-Firma üppig geschmückt.

Wer seine Vorfreude noch steigern möchte, kann auf der Startseite der Website schon einmal den Marktflyer herunterladen – in deutscher oder englischer Version. Der Flyer zeigt eine Auflistung aller Stände, einen Lageplan, das vollständige Bühnenprogramm sowie weitere interessante Informationen.  Weitere Infos zum Flyer gibt es an dieser Stelle. Außerdem freuen wir uns, Ihnen hier schon ein erstes Foto der neuen Wimmeltasse vom Weihnachtsmarkt am Kölner Dom präsentieren zu können!

Wir, die KW Kölner Weihnachtsgesellschaft mbH, arbeiten hinter den Kulissen auf Hochtouren und freuen uns, Sie in nicht einmal drei Wochen auf dem Weihnachtsmarkt am Kölner Dom begrüßen zu können!

Der Weihnachtsmarkt am Kölner Dom strahlt jetzt noch heller! Der Eingangsbereich ist mit mehr Licht ausgestattet, als in den vergangenen Jahren: Die Portale sind in diesem Jahr noch reicher mit Licht geschmückt. Viele kleine Leuchten schimmern hier um die Wette mit dem Sternenlichterzelt, dem Baum, der Bühne und den vielen Herrnhuter Sternen auf dem Markt.

Das Lichtkonzept ist einmalig und beeindruckend und setzt das Symbol des Weihnachtsmarktes am Kölner Dom – den Stern – mit viel Liebe zum Detail um.

Nur noch eine Woche, und Sie können einen leckeren Glühwein (oder Punsch) auf Deutschlands beliebtesten Weihnachtsmarkt genießen und sich von der urgemütlichen Stimmung auf dem Roncalliplatz verzaubern lassen!

Bald ist es soweit: Der Weihnachtsmarkt am Kölner Dom öffnet am 27. November seine Tore! Ab 11 Uhr können Weihnachtsfreunde den beliebtesten Weihnachtsmarkt Deutschlands besuchen. Um 19 Uhr findet die feierliche Eröffnung auf der Bühne statt: Bürgermeisterin Elfi Scho-Antwerpes hält eine Rede unter dem funkelnden Sternenlichterzelt und der Kinder- und Jugendchor „Lucky Kids“ der Musikschule Köln singt besinnliche Weihnachtslieder.

Wie auch in den vergangenen Jahren, können wir uns rühmen, im Zentrum unseres Marktes den höchsten natürlichen Weihnachtsbaum in NRW zu haben. Die ca. 25 Meter hohe Rotfichte wird am 17. November mit einem Schwerlasttransporter aus der Eifel angeliefert. Die spektakuläre Aufstellung des Baums auf dem Roncalliplatz ist jedes Jahr ein Highlight. Im Anschluss wird der Baum von einer Deko-Firma üppig geschmückt.

Wem es vor lauter Vorfreude schon in den Fingern kribbelt, kann auf der Startseite der Website schon einmal den Marktflyer herunter laden – in deutscher oder englischer Version. Der Flyer zeigt eine Auflistung aller Stände, einen Lageplan, das vollständige Bühnenprogramm sowie weitere interessante Informationen.  Weitere Infos zum Flyer gibt es an dieser Stelle. Außerdem freuen wir uns, Ihnen hier schon ein erstes Foto der neuen Wimmeltasse vom Weihnachtsmarkt am Kölner Dom präsentieren zu können!

Wir, die KW Kölner Weihnachtsgesellschaft mbH, arbeiten hinter den Kulissen auf Hochtouren und freuen uns, Sie in weniger als vier Wochen auf dem Weihnachtsmarkt am Kölner Dom begrüßen zu können!