Das sind sie, die ‚Guten Geister‘ des Weihnachtsmarktes am Kölner Dom 2017! Rund um die  Uhr haben sie hinter den Kulissen gearbeitet, damit unsere Besucher eine schöne und unvergessliche Zeit auf dem Markt der Herzen erleben konnten.

Von den Crêpes- und Glühweinverkäufern, Köchen, dem Lagerpersonal, den Technikern und Beleuchtern über Servicepersonal und Personalplaner, bis hin zu unseren Sternenmädchen und Büroengeln…

Wir haben ein tolles Team! Vielen Dank!

Wir wünschen eine besinnliche Weihnachtszeit und ein Frohes Fest!

Egal, ob Sie einen letzten Abend am Glühweinstand planen, noch eine Portion Schupfnudel essen gehen oder letzte Weihnachtsgeschenke besorgen möchten – wir sind für Sie da! Und das noch bis morgen, 23. Dezember 2017, 22 Uhr.

Kommen Sie noch ein letztes Mal auf den Weihnachtsmarkt am Kölner Dom 2017 und genießen Sie die einmalige Atmosphäre unter dem Sternenlichterzelt, schunkeln Sie zur Live-Musik auf unserer zentralen Bühne und schlürfen Sie dabei unseren veganen Bio-Glühwein im Schatten unserer 28 Meter hohen Rotfichte.

(Foto: Olaf-Wull Nickel)

„Der ganze Weihnachtsmarkt singt“ – das war das Motto des ersten Loss mer singe SPEZIAL: weihnachtliches Einsingen mit Stefan Knittler. Leise Rieselt der Schnee, Alle Jahre wieder und Stille Nacht – diese Weihnachtsklassiker wurden in einer Abstimmung von den Besuchern des Maktes der Herzen zuvor ausgewählt und gestern Abend von Stefan Kn ittler auf der Bühne angestimmt. Auch in den Ständen des Weihnachtsmarktes und allen Ecken des Roncalliplatzes wurde inbrünstig eingestimmt. Wir finden: ein voller Erfolg und wir freuen uns schon eine Wiederauflage in 2018!

Der „Kölner Adventskalender“ öffnete – bildlich gesprochen – insgesamt sechs seiner Türchen auf dem Weihnachtsmarkt am Kölner Dom.

Der Kölner Adventskalender – ein Projekt der katholischen Kirche in der Kölner City im Advent 2017:

Seit dem 1. Dezember finden täglich, jeweils um 17 Uhr, sogenannte Impulse statt. Mit ca. 10-minütigen Wort- oder Musikbeiträgen werden besinnliche Anregungen gegeben, an Elemente des Adventsbrauchtums erinnert oder Weihnachtsbräuche erklärt.

Das Projekt ist eine Initiative des Citypastorals. Getreu des Hauptansatzes des Citypastorals möchte die Kirche mit dem Kölner Adventskalender zu den Menschen kommen und sich dorthin begeben, wo Menschen sich in ihrem Alltag aufhalten; sei es das Gaffel am Dom, das Museum Ludwig, die Kreissparkasse Köln – oder eben auf die Bühne des Weihnachtsmarktes am Kölner Dom.

(Foto: Olaf-Wull Nickel)

Es wird besonders stimmungsvoll auf dem Markt der Herzen: Morgen Abend, 20. Dezember 2017, findet um 20 Uhr unser Loss mer singe SPEZIAL: weihnachtliches Einsingen mit Stefan Knittler statt. Der gesamte Markt wird zusammen drei Weihnachtslieder singen, die zuvor von den Marktbesuchern per Abstimmung ausgesucht worden sind. Erklingen werden die Lieder:

  • Leise rieselt der Schnee
  • Alle Jahre wieder
  • Stille Nacht

Außerdem haben wir unsere Gewinner ausgelost – hier gibt es alle weiteren Informationen!

 

(Foto: Olaf-Wull Nickel)

Die Besucher des Weihnachtsmarktes am Kölner Dom trotzten in den letzten drei Wochen allen Wetterlagen: Egal ob die Sonne schien, es schneite, stürmte oder regnete ­­– aus nah und fern kamen die Weihnachtsfreunde auf den Roncalliplatz.  Besonders an den Samstagen war der Markt der Herzen gut besucht!

Rückblick auf Woche 3:

Am Dienstag fand auf dem Markt der Herzen ein Fototermin anlässlich der Auszeichnung Kölns als „Hauptstadt des Fairen Handels“ statt. Bürgermeister Andreas Wollte (Grüne) lobte den Mark: „Der Weihnachtsmarkt am Kölner Dom ist das Flaggschiff unter den Weihnachtsmärkten der Stadt. Fairer Handel hat hier einen sehr hohen Standard, die von der Stadt Köln gesetzten Ziele werden hier weit übertroffen!“

Unser Highlight in Woche 3 war der Auftritt von Cat Ballou am Donnerstag: Die Band begeisterte den Roncalliplatz ­– der aus allen Nähten platzte! In allen Ecken fanden sich Kölsch-Rock Fans, die am Fuße des Doms die Musik genossen und die ‚kölsche Sprooch‘ feierten.

Die vierte und letzte Woche

Kommenden Mittwoch wird es besonders stimmungsvoll auf dem Markt der Herzen: Am Abend des 20. Dezembers findet unser Loss mer singe SPEZIAL: weihnachtliches Einsingen mit Stefan Knittler statt. Der gesamte Markt wird zusammen drei Weihnachtslieder singen, die zuvor von den Marktbesuchern per Abstimmung ausgesucht worden sind. Erklingen werden die Lieder: Leise rieselt der Schnee, Alle Jahre wieder und Stille Nacht.
Außerdem werden die Gewinner der Auslosung beschenkt. Gewonnen haben:

  • 1. Preis: Ein Abendessen im Restaurant taku im 5-Sterne Grand Hotel Excelsior Hotel Ernst
    > Helga Dehnert
  • 2. Preis: Champagner und Schokolade
    > Gerd Bunse
  • 3. Preis: 5 Glühweingutscheine
    > Elke Schlepphorst

(Foto: Olaf-Wull Nickel)

Sie haben in den letzten Wochen den Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt am Kölner Dom genossen und sind schon ganz traurig, dass Sie ihn nur noch bis zum 23. Dezember bei uns trinken können? Sie haben Freunde, die es nicht auf den Markt der Herzen geschafft haben, und sich sehnlichst eine Tasse unseres Glühweins herbei wünschen?

Dann sollten Sie unbedingt an unsere Info&Charity Stände (0 und 125) oder die Sternenwarte (31) kommen und unseren Glühwein in Flaschen kaufen! Sie bekommen dort den gleichen, himmlisch leckeren veganen Bio-Glühwein, den wir auch auf dem gesamten Markt ausschenken. Nichts wie hin und für 7,50 Euro eine 0,75-Liter Flasche erwerben – dann können Sie auch an den Feiertagen ein Tässchen schlürfen!

Bürgermeister Andreas Wolter (DIE GRÜNEN) lobt den Markt der Herzen:

„Der Weihnachtsmarkt am Kölner Dom ist das Flaggschiff unter den Weihnachtsmärkten der Stadt. Fairer Handel hat hier einen sehr hohen Standard, die von der Stadt Köln gesetzten Ziele werden hier weit übertroffen!“

Gestern, 12. Dezember 2017, trafen sich Vertreter der Stadt Köln, des Vereins TransFair e.V. (der deutschen Mitgliedorganisation von Fairtrade International) und der Presse auf dem Weihnachtsmarkt am Kölner Dom. Der Anlass: Köln  wurde als „Hauptstadt des fairen Handels“ ausgezeichnet.

Auch Dieter Overath, Geschäftsführer von TransFair e.V., äußert sich durchweg positiv über unseren Markt:

„Ich bin froh, dass Fair Trade eine so gute Präsenz auf dem Weihnachtsmarkt am Kölner Dom hat. So kann man die Geschichten und Gesichter hinter dem fairen Handel kennenlernen. Frau Gonzalez aus Peru an Stand 88 und auch der Stand 139 ‚feinster Urwald Kaffee‘ sind tolle Beispiele dafür.“

Wir freuen uns sehr über die Würdigung unseres Beitrags, fairen Handel sichtbar zu machen! Hier und auch in diesem Beitrag lesen Sie mehr über unser Engagement.

Von Sonnenschein über Regen, von milden bis frostigen Temperaturen – der Weihnachtsmarkt am Kölner Dom hat in der ersten Hälfte der Marktzeit 2017 schon so manche Wetterlage gesehen. Doch Nichts und Niemand kann die Besucher aus nah und fern davon abhalten, auf den Roncalliplatz zu kommen, und so erlebte der der Markt der Herzen zwei besonders starke Samstage!

Die Veranstalter vom Weihnachtsmarkt am Kölner Dom, Monika Flocke und Roland Temme, zeigen sich mit der ersten Hälfte der Weihnachtsmarktsaison zufrieden: „Viele kombinieren ihr Weihnachtsshopping mit einem Besuch bei uns. Wir können bisher zufrieden sein!“

Das neue Sternenwäldchen entwickelte sich zu einer Attraktion: Hier stehen unsere Besucher gemütlich beisammen und genießen ihren Glühwein in weihnachtlich duftender Atmosphäre.

Die Höhepunkte der ersten beiden Wochen

Schon zwei Wochen ist es her, dass der Weihnachtsmarkt am Kölner Dom 2017 von Bürgermeisterin Elfi Scho-Antwerpes feierlich eröffnet wurde.

In den ersten beiden Wochen begrüßten wir bereits 15 soziale und gemeinnützige Projekte in unseren Sozialständen auf dem Markt der Herzen! Die Kölner Weihnachtsgesellschaft ermöglicht sozialen und gemeinnützigen Einrichtungen sowie Vereinen, sich montags bis donnerstags kostenfrei auf dem Weihnachtsmarkt am Kölner Dom in vier Aktionspavillons zu präsentieren. Bisher konnten zum Beispiel schon das Amt für Gleichstellung von Frauen und Männern der Stadt Köln, Zwischenraum e.V. – eine Initiative für betreute Wohnformen –, der Suchtnotruf Köln e.V. und Greenpeace ihr Engagement vorstellen.

Markt der Herzen – diesen Namen möchten wir uns jedes Jahr neu verdienen: Am vergangenen Freitag wurden die diesjährigen Spenden der KW Kölner Weihnachtsgesellschaft mbH übergeben. In diesem Jahr gehen sogar 54.000 € an Kölner Hilfsprojekte! Wie auch in der Vergangenheit übernahmen die vier Bürgermeister der Stadt die schöne Aufgabe, jeweils einen Anteil der Spende zu verteilen. Hier gibt es die Details, inklusive einer Auflistung aller Spendenempfänger.

Das erwartet Sie in Woche 3

In dieser Woche können Sie folgende Projekte in unseren Aktions- und Sozialständen besuchen:

Stand 6:

11.-12.12.: UWABUFA – Unterstützung für Waisen in Burkina Faso e.V.
13.-14.12.: Asante e.V.
14.-17.12.: „Braune Biene“, Holzverarbeitung mit Laserschneidemaschinen

Stand 19:

11.-14.12.: Historisches Archiv der Stadt Köln

Stand 30

11.-12.12.: Rotary E-Club Köln
13.-14.12.: „DAT KÖLSCHE HÄTZ“ Förderverein für krebskranke Kinder e.V. Köln
14.-17.12.: „philou“ Accessoires

Stand 84:

11.-12.12.: Telefonseelsorge
13.-14.12.: SBK Werkstatt für behinderte Menschen
14.-17.12.: Tiffany Glaskunst

Auch die kleinen Weihnachtsfreunde möchten wir nicht vergessen

Am Donnerstag, 14. Dezember, gibt es auf dem Markt der Herzen eine besondere Veranstaltung für Kinder: Wer zwischen 16 und 18 Uhr weihnachtlich verkleidet zum Kinderschminken in die Sternenwarte (Stand 31) kommt, bekommt einen Kinderpunsch-Gutschein und eine Karussellfahrt geschenkt!

Außerdem kommt Cat Ballou!

Ebenfalls am Donnerstag, 14. Dezember, spielen die Jungs von Cat Ballou auf unserer Bühne. Ab 19.30 Uhr lassen sie nicht nur die „kölschen Hätze“ höher schlagen!