Markt der Herzen spendet 60.000 Euro

Monika Flocke und Roland Temme, Geschäftsführer der KW Kölner Weihnachtsgesellschaft mbH, spenden jedes Jahr einen garantierten Betrag von mindestens 50.000 Euro an Kölner Hilfsprojekte. Die Spendenempfänger werden von den vier Bürgermeistern Kölns bestimmt. Einen Anteil von 10.000 Euro vergibt der Weihnachtsmarkt.

Jedes Jahr wählen die Bürgermeister der Stadt die Spendenempfänger mit viel Liebe und Sorgfalt aus.

In diesem Jahr haben sich die Bürgermeister für folgende Projekte entschieden:

Bürgermeisterin Elfi Scho-Antwerpes (SPD) vergab 10.000 € an das Palliativ- und Hospiznetzwerk Köln e.V..

Der Spendenanteil von Bürgermeister Hans-Werner Bartsch (CDU) ging mit 6.000 € an das Krankenhaus Köln-Holweide und mit 4.000 € an den Katholikenausschuss.

Dr. Ralf Heinen (SPD) vergab 5.000 € an die Jugendfarm Wilhelmshof e.V., 4.000 € an die Naturstation Stammheim und 1.000 € an den Katholischen Verein Haus der Offenen Tür Ostheim.

Andreas Wolter (Die Grünen) bedachte das Jugendzentrum anyway mit 4.000 € und die Brandopfer in der Südstadt, Straße „St. Magdalenen“ mit 6.000 €.

Moderiert von Mara Bergmann wurden die Spenden heute, am Freitag den 07. Dezember 2018, auf unserer Hauptbühne auf dem Roncalliplatz symbolisch übergeben.

Außerdem hat die Kölner Weihnachtsgesellschaft eine Spende von 10.000 € symbolisch an Frau Neven DuMont übergeben, denn in diesem Jahr geht der Erlös unseres neuen Pavillons „Fotos unterm Mistelzweig“ an „wir helfen“. Sollte sich zum Ende des Marktes eine höhere Einnahme herausstellen, geht diese selbstverständlich noch nachträglich an „wir helfen“.

Nach Herzenslust die Vorweihnachtszeit feiern – und auch die Menschen daran teilhaben lassen, denen es nicht so gut geht – das ist auf dem Weihnachtsmarkt der Herzen am Kölner Dom längst zu einer schönen Tradition geworden. Hier können Sie mehr über das soziale Engagement der KW Kölner Weihnachtsgesellschaft mbH nachlesen.