Feinsten Kaffee mit Sinn bietet URWALDKAFFEE in einer Partnerschaft mit den kolumbianischen Kogi-Indianern an. CAFÉ KOGI wird in den Bergwäldern Kolumbiens von den Kogi weitab jeder Zivilisation mit viel Liebe angebaut.

KogiBesuch bei den Jogi

Mit ihrem Kaffee verbindet dieser auch ‘Hüter der Erde’ genannte Stamm eine Botschaft des achtsamen Umgangs mit der Natur an uns. Jede Kaffeebohne erzählt uns davon, dass man hochwertige Lebensmittel nur im Einklang mit der Natur anbauen kann. Nachhaltiger als die Kogi dies tun, geht es kaum  ohne Dünger oder Pestizide.
URWALDKAFFEE importiert den Kaffee direkt, bezahlt mehr als im ‘fairen Handel’, großteils vorab, und sichert das Projekt so ab. Mit ihren Einnahmen kaufen die Kogi für sie wichtige heilige Plätze zurück, die ihnen im Laufe der Jahrhunderte gestohlen wurden. Weltweit ist dieser Kaffee nur in Deutschland erhältlich. Geröstet wird der Kaffee immer frisch im klassischen Trommelröster, um die wunderbaren Aromen herauszuarbeiten. Kolumbianischer Hochlandkaffee ist bekannt als einer der besten der Welt.

Vollmundig, mittelkräftig, mit leichter Süße und vielfältigen Aromen überzeugt CAFÉ KOGI auch Kenner  als Espresso oder Filterkaffee, gemahlen und als ganze Bohne.

Stand: 139
Produktkategorie: Kunsthandwerk und Geschenke

Firma: Urwaldkaffee GmbH
Kontakt: Oliver Driver
Adresse: Simrockstr. 29
50823 Köln
Telefon: 0221/94 65 93 02
Email: info@urwaldkaffee.de
Homepage: www.urwaldkaffee.de