Birgit

Über Birgit Grothues

Der Autor hat bisher keine Details angegeben.
Bisher hat Birgit Grothues, 43 Blog Beiträge geschrieben.
26 11, 2019

Bühnen-Highlights für Groß und Klein auf dem Markt der Herzen

2019-11-26T09:37:12+01:00

Der Weihnachtsmarkt am Kölner Dom lockt auch in diesem Jahr zum „Danze em Jlanze“: Auf die Besucher wartet ein umfangreiches Programm mit über 100 kostenfreien Veranstaltungen auf der liebevoll dekorierten Bühne. Singen, Tanzen, Schunkeln und einen Glühwein unter dem funkelnden Sternenlichterzelt genießen – das perfekte Rezept für eine wunderbare Vorweihnachtszeit! Hier ein Ausblick auf unsere Bühnen-Highlights:

  • Das Programm beginnt direkt mit einem Highlight am Eröffnungstag: Der Auftritt des Kinder- und Jugendchors Lucky Kids der Rheinischen Musikschule Köln, am 25. November um 19.30 Uhr wird – wie in den letzten Jahren – den Platz auf und vor der Bühne füllen.
  • Gänsehaut-Atmosphäre garantiert der Auftritt des Kölner Jugendchor St. Stephan am 08.12. Er stimmt mit seinem Programm „Sing Halleluja“ auf die Weihnachtszeit ein.
  • Weitere glanzvolle Höhepunkte sind die Auftritte der weit über Köln hinaus bekannten Bands Kasalla am 26.11. und Miljö am 2.12.
  • Immer mittwochs und sonntags heißt es auch in diesem Jahr wieder „Loss mer singe“ mit Stefan Knittler. Mit ihm gemeinsam werden Weihnachtslieder gesungen und sich auf die Weihnachtszeit eingestimmt.
  • Ein absolutes Highlight und mittlerweile eine feste Institution auf dem Weihnachtsmarkt am Kölner Dom: Unser „Loss mer singe Spezial – der ganze Weihnachtsmarkt singt“ am 18. Dezember. Chöre des bekannten Chorleiters Michael Kokott und von der Bühne aus Stefan Knittler laden auf dem gesamten Markt zum Mitsingen ein (s.o.).
  • Auch Björn Heuser lädt am 28.11. zum Mitsingen ein.
  • Gleich an drei Samstagen und einem Freitag lockt die Domstädter Big Band mit ihrer „Verrockten Weihnacht“ zur Bühne.
  • Der WDR-Rundfunkchor veranstaltet am 16.12. im WDR Funkhaus ein großes Mitsing-Konzert unter der Leitung des prominenten Dirigenten Simon Halsey und wir übertragen das weihnachtliche Mitsing-Konzert des WDR per Live-Schaltung auf unsere Bühne. Moderieren wird das Ganze der Juror der beliebten Sendung „Bester Chor im Westen“ Rolf Schmitz-Malburg.

Auch die Kinderaugen sollen strahlen: In der Sternenwarte (Stand 31) wartet unter der Woche fast täglich zwischen 16 und 18 Uhr ein buntes Kinderprogramm auf die kleinen Weihnachtsfreunde. Die Kleinen können sich als Weihnachtsmann oder Rentier schminken lassen, gemeinsam mit dem Liedermacher Martin Pfeiffer Weihnachtslieder singen, oder sich vom Weihnachtsmann verzaubern lassen. Jeden Dienstag erlebt Kasper mit dem Weihnachtsengel spannende Abenteuer beim Kaspertheater.

Das Highlight: Am 6. Dezember kommt der heilige Nikolaus zu Besuch. Gleich nebenan befindet sich außerdem das historische Kinderkarussell.

Beginn Bühnenprogramm: wochentags um 14.30 Uhr, am Wochenende bereits um 11 Uhr!

Bühnen-Highlights für Groß und Klein auf dem Markt der Herzen2019-11-26T09:37:12+01:00
25 11, 2019

Die Tore sind geöffnet

2019-11-25T10:58:27+01:00

Endlich ist es soweit – der Weihnachtsmarkt am Kölner Dom ist geöffnet! Die Rollladen sind hochgezogen, die Würstchen brutzeln, die Mandeln duften und der Glühwein fließt vor der tollen Kulisse des Kölner Doms.

Heute Abend um 19 Uhr findet auf dem Roncalliplatz die offizielle Eröffnungsfeier des Marktes der Herzen statt. Unter dem funkelnden Sternenlichterzelt wird Frau Bürgermeistern Scho-Antwerpes eine kurze Rede halten. Im Anschluss, gegen 19.30 Uhr werden die berühmten Kölner „Lucky Kids“ die Bühne übernehmen und die Besucher in vorweihnachtliche Stimmung bringen.

Der Markt der Herzen – ein Besuch ist ein vorweihnachtliches Muss!

Die Tore sind geöffnet2019-11-25T10:58:27+01:00
21 11, 2019

Die neuen Stände auf dem Weihnachtsmarkt am Kölner Dom

2019-11-21T12:49:46+01:00

Auch in diesem Jahr haben wir tolle neue Stände auf dem Markt der Herzen: Zu den Highlights zählt zum Beispiel „UPCYCLING – Gürtel & Taschen“ in Stand 32A. Dort gibt es handgefertigte Upcycling-Produkte, wie Gürtel aus ausgedienten Feuerwehrschläuchen, oder Taschen aus Heißluftballonplane. Passend zu dem – auf unserem Markt allgegenwärtigen – Thema Nachhaltigkeit gibt es in diesem Jahr weitere Upcycling-Stände. An Stand 146 beispielsweise werden Uhren verkauft, die aus ehemaligen Schallplatten hergestellt werden und auf Kundenwunsch personalisiert werden können. Besonders freuen wir uns auch auf unseren Stand 72: An diesem Stand besprüht das Team von Airbrush Fashion & Art individuell für den Kunden gestaltete Kunstwerke auf jeden erdenklichen Gegenstand, wie z. B. Turnschuhe und T-Shirts.

Diese Aussteller sind in diesem Jahr unter anderem neu auf dem Weihnachtsmarkt am Kölner Dom:

  • Stand 32A: UPCYCLING – Gürtel & Taschen – handgefertigte Upcycling-Produkte, wie z. B. Gürtel aus Feuerwehrschläuchen, Rucksäcke und Geldbörsen aus gebrauchter Werbeplane und Taschen aus Heißluftballonplane und Autopolstern.
  • Stand 37: Kölsch macht schön – erste Bio-Kölsch Haarseife aus fair gehandelten Rohstoffen verfeinert wird und weitere „Faire Naturkosmetik“ wie Handcremes, Lip Balm oder Body Butter. Alle Produkte sind mit dem Fairtrade-Siegel gelabelt.
  • Stand 58: FRAGÓR Schokoladenträume – Veredelte belgische Callebaut- und französische Valrhona-Schokolade, verpackt in ökologischen natürlichen Bienenwachs-Baumwolltüchern
  • Stand 66: Regionale Bio Imkerei –Honig, Honigmet (ein traditionelles Imkergetränk), Honiglikör, Bienenbrot, Propolis und vieles mehr
  • Stand 72: Airbrush & Kunst live – Mode mit persönlichem Style. An diesem Stand besprüht das Team von Airbrush Fashion & Art individuell für den Kunden gestaltete Kunstwerke auf jeden erdenklichen Gegenstand, wie z. B. Turnschuhe und T-Shirts.
  • Stand 82: Lavendelparadies – Lavendel-Duftsäckchen, Lavendelöl, Lavendel Eau de Toilette, etc.
  • Stand 108: Milchreis, Apfel & Co. – Milchreis mit weihnachtlichen Toppings wie Kirschkompott oder „gebrannter Mandel“, Bratäpfel und Apfelstrudel, alle Produkte in Bio-Qualität
  • Stand 118: SOL-Schmuck-Manufaktur – Hochwertiger, handgearbeiteter Schmuck aus echtem 925er Silber, teils vergoldet
  • Stand 119: Piz Palü Mützen und Accessoires – originelle Mützen und Accessoires – in Handarbeit hergestellt in einem Kölner Atelier
  • Stand 133: Ukrainische Malerei – handgefertigter Christbaumschmuck mit ukrainischer Petrykivka Malerei
  • Stand 146: Schallplattenuhren – Uhren aus ehemaligen Schallplatten, die auf Kundenwunsch personalisiert werden können
Die neuen Stände auf dem Weihnachtsmarkt am Kölner Dom2019-11-21T12:49:46+01:00
20 11, 2019

Die Themen Nachhaltigkeit, Bio und Fairtrade werden auf dem Weihnachtsmarkt am Kölner Dom hoch gehandelt

2019-11-20T13:00:01+01:00

Nachhaltigkeit

Es ist uns ein Anliegen, den Weihnachtsmarkt am Kölner Dom möglichst nachhaltig zu gestalten. So nutzen wir für unser einzigartiges Lichtkonzept ausschließlich LED-Lämpchen, die besonders energiesparend sind. In unseren Infoständen 31 und 125 bieten wir handgenähte Stofftaschen mit Weihnachtsmotiven an, welche aus diversen Stoffen recycelt worden sind – ein Projekt des Sozialdienstes Katholischer Frauen Langenfeld. Die Servietten an unseren Bratwurst- und Glühweinständen sind aus recyceltem Papier, die Schalen für  z. B. unsere Currywust – sogenanntes Chinet-Geschirr – sind aus einem Nebenprodukt der Holzverarbeitung. Im gesamten Gastronomiebereich darf nur Geschirr aus recyceltem Material oder solches, das recycelt werden kann, verwendet werden. Plastikstrohhalme sind verboten.

Auch hinter den Kulissen im Logistikbereich ist Optimierung ein permanentes Thema. Auf die Verwendung von Alufolie und Frischhaltefolie verzichten wir gänzlich. Statt Allzweckreiniger setzen wir Essigreiniger ein, Papierhandtücher sind, außer im öffentlichen Toilettenbereich und den Mitarbeitertoiletten, tabu. Schwammtücher und Schwämme werden gewaschen statt vorschnell entsorgt, um ihren Lebenszyklus zu verlängern. Sowohl Handseife, als auch Handspülmittel haben BIO-Qualität.

Auch unser großer Baum ist nachhaltig. Die Rotfichte stammt aus einem privaten Garten und hätte ohnehin gefällt werden sollen. Nach ihrem Einsatz auf dem Weihnachtsmarkt am Kölner Dom werden die Tiere des Kölner Zoos ihre Freude an der Rotfichte haben. Zersägt wird sie dort als Futter und Knabberspaß in die Gehege gegeben – und findet so eine nachhaltige Endverwertung.

Unsere Standbetreiber legen ebenfalls sehr viel Wert auf das Thema Nachhaltigkeit und Re- und Upcycling. Dabei sind beispielsweise folgende Stände zu erwähnen: Unsere Ausstellerin in Stand 34 näht wundervolle Ledertaschen und Börsen aus ehemaligen Basketball-Bällen. Ab diesem Jahr wird unter anderem ein Stand, welcher Gürtel aus Feuerwehrschläuchen, Rucksäcke und Geldbörsen aus gebrauchter Werbeplane und Taschen aus Heißluftballonplane und Autopolstern in Handarbeit herstellt, vor Ort sein.

Bio-Zertifizierung

Die Nachfrage nach biologisch erzeugten Lebensmitteln steigt und steigt und auch das Bewusstsein für die Herkunft der Waren wächst bei den Menschen. Auch für den Weihnachtsmarkt am Kölner Dom hat das Thema Bio schon immer eine große Bedeutung. 2010 waren wir der erste Markt, dessen Angebot an Speisen und Getränken zum größten Teil bio-zertifiziert war. Seitdem versuchen wir das Bio-Angebot Jahr für Jahr auszubauen. Unsere Speisen und Getränke entsprechen in hohem Maße den hohen Anforderungen der EG-Öko-Verordnung und bio-zertifizierte Lebensmittel und Getränke sowie Spezialitäten aus regionaler Direktversorgung sind ein wichtiger Bestandteil des Marktkonzeptes. Besonders stolz sind wir auf unseren veganen Bio-Glühwein und all die anderen Heißgetränke in Bio-Qualität.

Fair gehandeltes Kunsthandwerk

Auch bei den zahlreichen Kunsthandwerkern hat Qualität Priorität. Das große Angebot an Geschenkideen wie Holzschnitzereien, Glasbläsereien, Keramik, Accessoires, Kinderspielzeug, Seifen etc. kommt hauptsächlich aus Deutschland und Europa. Produzenten und Händler außereuropäischer Waren müssen die Fair Trade-Standards erfüllen.

Die Themen Nachhaltigkeit, Bio und Fairtrade werden auf dem Weihnachtsmarkt am Kölner Dom hoch gehandelt2019-11-20T13:00:01+01:00
20 11, 2019

Getränke-Highlights

2019-11-20T12:49:43+01:00

Freuen Sie sich – auf neue und alt bewährte Getränke-Spezialitäten auf dem Weihnachtsmarkt am Kölner Dom!

Exklusiv für uns kreiert, gibt es in diesem Jahr schon zum zweiten Mal- unseren Rosa-Glühwein. Dieser kommt, so wie alle unsere Glühweine, von unserem Winzer aus der Pfalz und ist von bester Bio-Qualität. Der leicht liebliche Rosé-Geschmack in Kombination mit den würzigen Aromen von Zimt, Ingwer und Nelke – ein echtes Geschmackserlebnis.

Neu in diesem Jahr – Glögg – das schwedische Kultgetränk. Außerdem gibt es an den Ständen 5 und 126 hausgemachte Feuerzangenbowle – den winterlichen Punsch mit brennendem Zuckerhut. Alle Getränke haben Bio-Qualität und sind fair gehandelt.

Für alle großen und kleinen Besucher, die lieber eine alkoholfreie Zeit auf dem Weihnachtsmarkt am Dom verbringen möchten, haben wir dieses Jahr wieder unsere heiße Bio-Schokolade im Angebot: Mit 45% hat die Heiße Schokolade einen besonders hohen Kakao-Anteil. Ein wunderbar schokoladiger Genuss, der auf dem gesamten Markt ausgeschenkt wird.

Daneben gibt es natürlich auch altbewährte Klassiker: Auf die Besucher des Marktes warten unser bio-zertifizierter, veganer roter und weißer Glühwein, Eierpunsch, Kinderpunsch und noch viele Köstlichkeiten mehr. Die Preise unserer Getränke entsprechen denen des Vorjahres.

Ende letzter Woche verkostete Robert Demers, Sommelier des 5-Sterne Luxushotels Excelsior Hotel Ernst  unseren Glühwein, Glögg und Kinderpunsch und bestätigte die Qualität.  An unserem weißen Glühwein lobte er besonders den guten Mix aus kräutrigem und süßem Geschmack. Die Mischung unseres roten Glühweins aus Regent, Dornfelder und einem kleinen Anteil Portugieser fand er geschmacklich sehr nachhaltig.

Bei unserem Glögg begeisterte ihn die aromatische Mischung aus Marzipan, Bittermandel und Rum, die geschmacklich sehr gut durch kommt. Die Kombination aus Tempranillo und Dornfelder erinnert ihn an Naturweine. Das sind Weine, die möglichst ohne Zusätze und ohne aufwändige oenologische Verfahren produziert wurden.

Kommen Sie auf den Weihnachtsmarkt am Kölner Dom, verweilen Sie unter dem bezaubernden Sternenlichterzelt – und stoßen Sie an, auf eine schöne Vorweihnachtszeit!

Getränke-Highlights2019-11-20T12:49:43+01:00
15 11, 2019

Heute wurde der Weihnachtsbaum auf dem Roncalliplatz aufgestellt!

2019-11-15T14:18:24+01:00

„Alle Jahre wieder“ steht auf dem Weihnachtsmarkt am Kölner Dom ein prächtiger Weihnachtsbaum – traditionell der höchste natürliche Weihnachtsmarktbaum in NRW! Der beeindruckende Baum ist das prachtvolle Erkennungsmerkmal und das Herzstück des Weihnachtsmarktes.

In diesem Jahr schmückt eine Rotfichte aus Blankenheim in der Eifel den Roncalliplatz. Sie gilt nicht nur wegen ihres Wuchses als schönster Weihnachtsbaum, sondern auch wegen ihres frischen harzigen Geruchs, der sie besonders weihnachtlich duften lässt. Die imposante Tanne ist etwa 60 Jahre alt und 25 Meter hoch. Sie wiegt um die 7 Tonnen und hat einen Stamm von ca. 78 cm im Durchmesser.

Viele helfende Hände waren nötig, um den Weihnachtsbaum in dem dazu vorgesehenen Baumständer im Stahlgerüst der Weihnachtsmarkt-Hauptbühne zu fixieren. Nun wird der Baum von versierten Dekorateuren liebevoll mit über 1.000 roten und goldenen Kugeln sowie Sternen und ca. 50.000 LED-Lichtern festlich geschmückt. Allein für das Schmücken brauchen acht Dekorateure mehrere Tage.

Nach seinem Einsatz auf dem Weihnachtsmarkt am Kölner Dom werden die Tiere des Kölner Zoos ihre Freude an Nordmanntanne haben. Zersägt wird sie dort als Futter und Knabberspaß in die Gehege gegeben – und findet so eine nachhaltige Endverwertung.

Heute wurde der Weihnachtsbaum auf dem Roncalliplatz aufgestellt!2019-11-15T14:18:24+01:00
15 11, 2019

KstA: Blankenheim 60 Jahre alte Tanne aus der Eifel zieht vor Kölner Dom

2019-11-15T12:12:08+01:00

KstA: „Blankenheim-Wald –

Als die gewaltige Tanne am Haken hing und durch die Luft schwebte, wurde Roswitha Blum-Poensgen doch von ihren Gefühlen überwältigt und lief ins Haus, um sich erst einmal zu beruhigen. Die Tanne stand 60 Jahre lang in ihrem Garten. „Die ist so alt wie meine Tochter, die hat mein Mann noch selbst gepflanzt.“ Nun zieht sie um nach Köln. Dort soll sie auf dem Roncalli-Platz vorm Kölner Dom der Blickfang des Weihnachtsmarktes sein.

[…]

Bild von der Tanne am Roncalliplatz geht durch Europa

„Die Aktion ist zufriedenstellend verlaufen, Äste sind nicht abgebrochen“, zog Steidl nach geglückter Aktion eine positive Bilanz. Wenig später hatte das Team die Ketten neu positioniert. Nun schwebte die Tanne ein zweites Mal empor, damit unter ihr der Transporttieflader in die richtige Position gebracht werden konnte. Jetzt, so Steidl, müsse man nur noch sorgsam die Äste einbinden, damit der Transport die zulässige Breite nicht überschreite. Der künftige Kölner Weihnachtsmarktbaum wurde am Mittwoch erst einmal zwischengelagert. Am Donnerstagabend soll sich der Tross auf den Weg in die Kölner Innenstadt machen.“

Den vollständigen Artikel finden Sie hier: Quelle

KstA: Blankenheim 60 Jahre alte Tanne aus der Eifel zieht vor Kölner Dom2019-11-15T12:12:08+01:00
14 11, 2019

Aufbau gestartet

2019-11-14T20:20:41+01:00

Langsam aber sicher nimmt er Gestalt an, der Weihnachtsmarkt am Kölner Dom. Seit gestern arbeiten viele fleißige Hände daran, dass pünktlich zur Eröffnung am 25. November alle Stände aufgebaut und liebevoll dekoriert sind, das Sternenlichterzelt funkelt – und NRWs höchster natürlicher Weihnachtsmarktbaum in voller Pracht erstrahlt.

Der Weihnachtsmarkt hat in diesem Jahr rund 150 festlich geschmückte Stände  – überwiegend mit Kunsthandwerk und Geschenken, aber auch Gastronomie. Auf den Verkaufsständen, den vier Eingangsportalen sowie auf der zentralen Bühne werden rund 300 Herrnhuter Sterne leuchten. Nicht nur hier wird das Symbol des Weihnachtsmarktes am Kölner Dom – der Stern – konsequent umgesetzt: Auch der Aufbau des Marktes ist in Sternenform und das Sternenlichterzelt, das über dem Markt erstrahlt, ist mit seiner Umspannung von über 1.000 qm einmalig für einen Weihnachtsmarkt. Allein das Lichterzelt und der Baum werden durch mehr als 70.000 LEDs und Power-LEDs erstrahlen und den gesamtem Roncalliplatz in den Abendstunden in eine urgemütliche Stimmung tauchen.

Sie möchten diese wunderbare Atmosphäre selbst erleben? Dann besuchen Sie den Weihnachtsmarkt am Kölner Dom in der Zeit vom 25. November bis zum 23. Dezember 2019!

 

Aufbau gestartet2019-11-14T20:20:41+01:00
14 11, 2019

Der Baum kütt

2019-11-14T11:26:20+01:00

Es ist wieder soweit. Am 15.11. um 9.00 Uhr wird auf dem Roncalliplatz der höchste natürliche Weihnachtsbaum in NRW für den Weihnachtsmarkt am Dom aufgestellt.

Die 25 Meter hohe Rotfichte wurde gestern, am 13. November, in Blankenheim in der Eifel gefällt. Der Umfang des Baumes macht einen besonders aufwändigen Transport erforderlich. Heute Nacht wird er mit einem Schwerlasttransporter nach Köln transportiert. Aus Sicherheitsgründen wird der Transport von der Polizei eskortiert.

Viele helfende Hände bringen die Rotfichte dann morgen in die richtige Position, um sie in einem speziell konstruierten Baumständer zu fixieren. So bekommt der beliebteste Weihnachtsmarkt Deutschlands sein weithin sichtbares Erkennungszeichen. Die Baumaufstellung ist jedes Jahr wieder ein spektakuläres Ereignis.

 

Der Baum kütt2019-11-14T11:26:20+01:00