„Essen – Mehr als 300 Verkaufsstände auf einem Weihnachtsmarkt? Das gibt’s nicht überall. Diese Adventsmärkte sind die großen Klassiker in der Region.

Köln – viele Weihnachtsmärkte, ein Spektakel:

Zugegeben: Den einen Kölner Weihnachtsmarkt gibt es nicht. Das Weihnachtsspektakel in der Domstadt besteht aus mehreren Märkten, die alle gut zu Fuß zu erreichen sind. Vor allem ist der Weihnachtsmarkt am Kölner Dom bekannt, aber auch der „Markt der Engel“ auf dem Neumarkt, das Nikolausdorf auf dem Rudolfplatz und die Weihnachtsmärkte in der Altstadt, im Stadtgarten und auf dem Chlodwigplatz sind vielen ein Begriff.“ Quelle

Zum vollständigen Artikel geht es hier: – https://www.wp.de/thema/weihnachtsmarkt/grosse-weihnachtsmaerkte-2018-klassiker-in-ruhrgebiet-und-nrw-id215733897.html

Bei schönstem Wetter wurde heute der Weihnachtsbaum auf dem Roncalliplatz aufgestellt!

„Alle Jahre wieder“ steht auf dem Weihnachtsmarkt am Kölner Dom ein prächtiger Weihnachtsbaum – traditionell der höchste natürliche Weihnachtsmarktbaum in NRW! Der beeindruckende Baum ist das prachtvolle Erkennungsmerkmal und das Herzstück des Weihnachtsmarktes.

In diesem Jahr schmückt eine Nordmanntanne aus Siegen-Seelbach den Roncalliplatz. Sie gilt nicht nur wegen seines Wuchses als schönster Weihnachtsbaum, sondern auch wegen ihres frischen harzigen Geruchs, der sie besonders weihnachtlich duften lässt. Die imposante Tanne ist etwa 70 Jahre alt und 25 Meter hoch. Sie wiegt um die 7 Tonnen und hat einen Stamm von ca. 78 cm im Durchmesser.

Viele helfende Hände waren nötig, um den Weihnachtsbaum in dem dazu vorgesehenen Baumständer im Stahlgerüst der Weihnachtsmarkt-Hauptbühne zu fixieren. Nun wird der Baum von versierten Dekorateuren liebevoll mit über 1.000 roten und goldenen Kugeln sowie Sternen und ca. 70.000 LED-Lichtern festlich geschmückt. Allein für das Schmücken brauchen acht Dekorateure mehrere Tage.

Nach seinem Einsatz auf dem Weihnachtsmarkt am Kölner Dom werden die Tiere des Kölner Zoos ihre Freude an Nordmanntanne haben. Zersägt wird sie dort als Futter und Knabberspaß in die Gehege gegeben – und findet so eine nachhaltige Endverwertung.

Es ist wieder soweit. Am 16.11. um 9.00 Uhr wird auf dem Roncalliplatz der höchste natürliche Weihnachtsbaum in NRW für den Weihnachtsmarkt am Dom aufgestellt.

Die 25 Meter hohe Nordmanntanne wurde gestern, am 14. November, mitten in einem Wohngebiet in Siegen-Seelbach im Siegerland gefällt. Der Umfang des Baumes macht einen besonders aufwändigen Transport erforderlich. Heute Nacht wird er mit einem Schwerlasttransporter nach Köln transportiert. Aus Sicherheitsgründen wird der Transport von der Polizei eskortiert.

Viele helfende Hände bringen die Nordmanntanne dann morgen in die richtige Position, um sie in einem speziell konstruierten Baumständer zu fixieren. So bekommt der beliebteste Weihnachtsmarkt Deutschlands sein weithin sichtbares Erkennungszeichen. Die Baumaufstellung ist jedes Jahr wieder ein spektakuläres Ereignis.

Der WDR Siegen war vor Ort beim Fällen des Baumes dabei:

https://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/lokalzeit-suedwestfalen/video-lokalzeit-suedwestfalen-2130.html

Langsam aber sicher nimmt er Gestalt an, der Weihnachtsmarkt am Kölner Dom. Seit heute arbeiten viele fleißige Hände daran, dass pünktlich zur Eröffnung am 26. November alle Stände aufgebaut und liebevoll dekoriert sind, das Sternenlichterzelt funkelt – und NRWs höchster natürlicher Weihnachtsmarktbaum in voller Pracht erstrahlt.

Der Weihnachtsmarkt hat in diesem Jahr rund 150 festlich geschmückte Stände  – überwiegend mit Kunsthandwerk und Geschenken, aber auch Gastronomie. Auf den Verkaufsständen, den vier Eingangsportalen sowie auf der zentralen Bühne werden rund 300 Herrnhuter Sterne leuchten. Nicht nur hier wird das Symbol des Weihnachtsmarktes am Kölner Dom – der Stern – konsequent umgesetzt: Auch der Aufbau des Marktes ist in Sternenform und das Sternenlichterzelt, das über dem Markt erstrahlt, ist mit seiner Umspannung von über 1.000 qm einmalig für einen Weihnachtsmarkt. Allein das Lichterzelt und der Baum werden durch mehr als 70.000 LEDs und Power-LEDs erstrahlen und den gesamtem Roncalliplatz in den Abendstunden in eine urgemütliche Stimmung tauchen.

Erleben Sie in diesem Video mit, wie unser Weihnachtsmarkt entsteht!

Sie möchten diese wunderbare Atmosphäre selbst erleben? Dann besuchen Sie den Weihnachtsmarkt am Kölner Dom in der Zeit vom 26. November bis zum 23. Dezember 2018!

Die Kölner Stadtkrippe auf dem Weihnachtsmarkt am Kölner Dom gehört in der Adventszeit alljährlich zu den beliebtesten Fotomotiven in der Domstadt. Die 1997 auf Initiative der Krippenfreunde Region Köln e. V. geschaffene Krippe wurde in den 21 Jahren ihres Bestehens kontinuierlich durch Figuren der bekannten Künstlerin Rosemarie Peter erweitert.

Continue reading „Kölner Stadtkrippe auf dem Weihnachtsmarkt am Dom erhält zwei neue Figuren“

KSTA: Testen Sie Ihr Wissen: Wie gut kennen Sie sich mit den Kölner Weihnachtsmärkten aus?

Köln – Die Temperaturen gehen runter, Spekulatius und Co. schmecken schon wieder und die Dekorationen, die in den Geschäften hängen, machen uns unmissverständlich klar: bis Weihnachten dauert es nicht mehr lang. Bereits Ende November eröffnen die Weihnachtsmärkte in Köln. Höchste Zeit das Wissen über die Vorweihnachtszeit in unserer Stadt zu testen. Quelle

https://www.ksta.de/koeln/testen-sie-ihr-wissen-wie-gut-kennen-sie-sich-mit-den-koelner-weihnachtsmaerkten-aus–31536656

 

 

 

Köln – Die Temperaturen gehen runter, Spekulatius und Co. schmecken schon wieder und die Dekorationen, die in den Geschäften hängen, machen uns unmissverständlich klar: bis Weihnachten dauert es nicht mehr lang. Bereits Ende November eröffnen die Weihnachtsmärkte in Köln. Höchste Zeit das Wissen über die Vorweihnachtszeit in unserer Stadt zu testen. Quelle

Zum vollständigen Artikel geht es hier: – https://www.ksta.de/koeln/testen-sie-ihr-wissen-wie-gut-kennen-sie-sich-mit-den-koelner-weihnachtsmaerkten-aus–31536656

Bald ist es wieder soweit: Am 26. November öffnet der Weihnachtsmarkt am Kölner Dom seine Tore! Ab 11 Uhr können Weihnachtsfreunde den beliebtesten Weihnachtsmarkt Deutschlands besuchen. Um 19 Uhr findet die feierliche Eröffnung auf der Bühne statt: Bürgermeisterin Elfi Scho-Antwerpes hält eine Rede unter dem funkelnden Sternenlichterzelt und der Kinder- und Jugendchor „Lucky Kids“ der Musikschule Köln singt besinnliche Weihnachtslieder.

Auch in diesem Jahr wieder ein Highlight des Marktes: Der mit 25 Metern höchste natürliche Weihnachtsbaum in ganz NRW. Die Nordmanntanne wird am 16. November mit einem Schwerlasttransporter aus dem Siegerland angeliefert. Die spektakuläre Aufstellung des Baums auf dem Roncalliplatz ist jedes Jahr ein Highlight. Im Anschluss wird der Baum von einer Deko-Firma üppig geschmückt.

Wer seine Vorfreude noch steigern möchte, kann auf der Startseite der Website schon einmal den Marktflyer herunterladen – in deutscher oder englischer Version. Der Flyer zeigt eine Auflistung aller Stände, einen Lageplan, das vollständige Bühnenprogramm sowie weitere interessante Informationen.  Weitere Infos zum Flyer gibt es an dieser Stelle. Außerdem freuen wir uns, Ihnen hier schon ein erstes Foto der neuen Wimmeltasse vom Weihnachtsmarkt am Kölner Dom präsentieren zu können!

Wir, die KW Kölner Weihnachtsgesellschaft mbH, arbeiten hinter den Kulissen auf Hochtouren und freuen uns, Sie in nicht einmal drei Wochen auf dem Weihnachtsmarkt am Kölner Dom begrüßen zu können!

Känguru: Weihnachtsmarkt am Kölner Dom

Vor der historischen Kulisse des Kölner Doms bietet der Weihnachtsmarkt auf dem Roncalliplatz eine hochwertige Auswahl an Kunsthandwerk und Geschenkideen. Wochentags von 16 bis 18 Uhr gibt es in der Sternenwarte ein buntes Kinderprogramm mit wechselnden Attraktionen für unterschiedliche Altersgruppen.

Öffnungszeiten Sonntag – Mittwoch 11.00 bis 21.00 Uhr Donnerstag – Freitag 11.00 bis 22.00 Uhr Samstag 10.00 bis 22.00 Uhr. Quelle

https://www.kaenguru-online.de/kalender/maerkte/weihnachtsmarkt-am-koelner-dom/2018-11-26.html

Neue Westfälische: „Nächster Hafen: Weihnachtsmarkt“

„Landgang mit Glühwein, Punsch und Lebkuchen: Eine romantische Flusskreuzfahrt im Advent garantiert eine besondere Weihnachtsstimmung

[…]

Unterwegs begegnen einem Klassiker wie der Weihnachtsmarkt am Kölner Dom. Mit rund 150 festlich geschmückten Ständen für Kunsthandwerk und Gastronomie sowie über hundert kostenfreien weihnachtlichen Bühnenveranstaltungen lockt der Publikumsmagnet Kölner Dom jährlich an die vier Millionen Besucher aus dem In- und Ausland an.“ Quelle

https://www.nw.de/kultur_und_freizeit/reise/22287430_Naechster-Hafen-Weihnachtsmark.html